Dichten von Flanschverbindungen

Feststoffdichtungen liegen in den verschiedensten Geometrien und Materialien vor und erfordern eine teilweise aufwändige Lagerhaltung. Nach dem Festziehen der Bauteile kommt es in der Regel zu Setzvorgängen, so dass die Schrauben zwingend nachgezogen werden müssen. Dagegen bieten die aushärtenden ergo - Flüssigdichtungen grosse Vorteile. Sie

  • zeigen keine Setzerscheinungen
  • sind universell und unabhängig von der Bauteilgeometrie verwendbar
  • senken Lagerhaltungskosten
  • dichten gegen viele industriell übliche Medien
  • tragen aufgrund der Haftung zur Bauteilversteifung bei
  • wirken als Korrosionsschutz
  • lassen sich einfach, entweder direkt aus dem Gebinde oder per Pinsel, Roller, Siebdruck oder Roboter auch auf komplizierte Geometrien auftragen

Die Produktvariationen von niedrigfest bis hochfest machen auch leicht lösbare Dichtungen möglich, wenn das für Instandhaltungsarbeiten notwendig sein sollte.