Fussbodenverklebung in Schienenfahrzeug

Sie benötigen eine gute Anbindung beim Verkleben von unterschiedlichen Materialien? In dieser Erfolgsgeschichte lesen Sie, wie uns dies gelungen ist und wie wir dabei gleichzeitig eine gute Adhäsion an den verschiedenen Faserverbund-Kunststoffen erreicht haben.  


Kundenanforderung

  • Lange offene Zeit für das Anbringen des Klebstoffs sowie die Anordnung der Bauteile
  • Hohe Viskosität und Standfestigkeit
  • Kein Wegfliessen des Klebstoffs während und nach dem Fügeprozess (insbesondere bei der mechanischen Fixierung)
  • Spaltüberbrückende Eigenschaften
  • Definierter Klebespalt (Spacer)
  • Geprüft nach DIN EN45545-2 R1& R17, HL1-3

Kisling Lösung: 7490

  • Universell einsetzbar und hochfest
  • Gute Spaltüberbrückung
  • Integrierter Spacer
  • Lange offene Zeit von 120 Minuten
  • Geprüft nach DIN EN45545-2 R1& R17, HL1-3

Kundenvorteile

  • Hochviskos
  • Integrierter Spacer, kein Zusatz erforderlich
  • Geprüft nach DIN EN45545-2 R1& R17, HL1-3
  • Technische Unterstützung vor Ort durch Kisling

Weitere Informationen

DeutschEnglisch
Produktflyer
Fokusflyer Transport und Beförderung
Übersichtsbroschüre